Nudging - Possibilities, Limitations and Applications in by Klaus Mathis,Avishalom Tor

By Klaus Mathis,Avishalom Tor

This anthology presents an in-depth research and discusses the problems surrounding nudging and its use in laws, rules, and coverage making extra in general. The 17 essays during this anthology supply startling insights into the multifaceted debate surrounding using nudges in ecu legislations and Economics.

Nudging is a device geared toward changing people’s behaviour in a predictable manner with out forbidding any choice or considerably altering monetary incentives. it may be used to aid humans make higher judgements to persuade human behaviour with out forcing them simply because they could choose out. Its use has sparked full of life debates in academia in addition to within the public sphere. This e-book explores who comes to a decision which behaviour is wanted. It seems to be at even if the country has adequate details for debiasing, and if there are simple barriers among paternalism, manipulation and indoctrination. the 1st a part of this anthology discusses the rules of nudging idea and the issues linked, in addition to outlining attainable ideas to the issues raised. the second one half is dedicated to the extensive scope of functions of nudges from agreement legislation, tax legislation and health and wellbeing declare rules, between others.

This quantity is as a result of the the flourishing annual legislation and Economics convention held on the legislations school of the collage of Lucerne. The meetings were instrumental in developing a powerful and ever-growing legislation and Economics circulation in Europe, delivering targeted insights within the demanding situations confronted via legislations and Economics while utilized in eu felony traditions.

Show description

Continue Reading

Das Buch der Gefühle (German Edition) by Tiffany Watt Smith,Birgit Brandau

By Tiffany Watt Smith,Birgit Brandau

Manche Gefühle sind überwältigend, der Schrecken, wenn das vehicle ins Schleudern gerät, oder die Euphorie, wenn guy sich verliebt hat. Andere sind flüchtiger. Wenn Sie eine Überraschung für einen geliebten Menschen planen, empfinden Sie Vorfreude, aber auch eine leichte Angst. used to be, wenn das Geschenk nicht gefällt? Oder: das kurze Behagen, wenn wir im Supermarkt nach einer vertrauten Ware greifen. Und dann gibt es Gefühle, vor denen wir am liebsten davonlaufen würden: die Eifersucht, die einen dazu bringt, die Taschen des companions zu durchwühlen, oder die Scham, die sich zur Selbstzerfleischung steigern kann.

Viele Hirnforscher meinen, dass sich die menschlichen Gefühle auf sechs oder acht Empfindungen reduzieren lassen. Das ist viel zu wenig, meint Tiffany Watt Smith. Und so geht sie weltweit auf Suche. Plötzlich bekommen auch bei uns unbenannte Emotionen einen Namen und eine Geschichte. In Japan etwa gibt es ein eigenes Wort für das Unbehagen, wenn guy jemandem zu sehr verpflichtet ist: Oime. Die Aborigines haben 15 Begriffe für Angst. Die Inuit haben ein eigenes Wort für das zappelige Warten auf Besuch: Iktsuarpok. Auch deutsche Begriffe, die inzwischen overseas verwendet werden, wie Torschlusspanik oder Wanderlust, finden ihren Platz.

Show description

Continue Reading

Schizophrenie: Ein Überblick über Symptomatik & Ätiologie by Arno Krause

By Arno Krause

Studienarbeit aus dem Jahr 1994 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, notice: 1, Universität Salzburg (Institut für Psychologie), Veranstaltung: UE: Einführung in das Studium der Psychologie, thirteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Am Beginn der Betrachtung steht ein kurzer Überblick über die wichtigsten psychischen Störungen,
um dem Leser die Einordnung der Schizophrenie innerhalb jener zu erleichtern. Im Abschnitt
'Ätiologie' wird besonders auf eine amerikanische Studie eingegangen, die versucht, die Einflüsse
von Milieu, Umwelt und Vererbung auf die Schizophrenie zu untersuchen. - Die wichtigsten Formen
(laut WHO) und die Leitsymptomatik werden ausführlich dargestellt. Im Anschluß wird auf
Aspekte der Erziehung und auf das challenge der Konformität hingewiesen. Im transkulturellen Vergleich
wird ferner über das Auftreten der Schizophrenie in anderen Kulturkreisen berichtet.
Schlagworte: Dopamin - Chlorpromazin - Hebephrenie - Schizophrenia simplex - Katatoner Stupor
- Febrile Katatonie - Kataton-schizophrenes Syndrom - Paranoid-halluzinatorische shape - Derealisation
- Depersonalisation - Wahnerleben - Autismus - Ambivalenz - Leibhypochondrische
Schizophrenie - Echopraxie - Echolalie - Fexibilitas cerea - primordiale Kulturkreise - International
Pilot examine of Schizophrenia.

[...]

Show description

Continue Reading

Die leise Sucht - wenn Medikamente abhängig machen (German by Isa K.

By Isa K.

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, word: 1,0, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, summary: Viele Menschen leiden heutzutage an Beschwerden und Erkrankungen wie Nervosität, Unruhe, Schlafstörungen, Ängste und Panikattacken. Meist sind diese ein Ausdruck von Überbelastung und/oder Problemen im Alltag, die sich nicht mühelos klären lassen. „Viele menschliche Kulturen haben daher Mittel und Wege gefunden, um auf das normale Bewusstsein einzuwirken und somit u. a. Harmonie, Lockerung bis hin zum Verlust der Selbstkontrolle, veränderte Emotionen und verändertes Denken zu bewirken. So bieten beispielsweise Meditationen, Trancezustände oder Träume die Möglichkeit den Bewusstseinszustand zu beeinflussen. Eine der gefährlichsten Möglichkeiten stellt dabei wohl der Konsum von Drogen dar. „Die Neigung, sich durch substanzartige Mittel in einen Rausch zu versetzen, um Probleme und Krisensituationen zu verdrängen oder das Lebensgefühl zu steigern, scheint einem tiefen menschlichen Bedürfnis zu entsprechen." Die Auswirkungen auf das Bewusstsein sind je nach Substanz recht unterschiedlich. Nikotin und Koffein wirken beispielsweise sehr gering, Kokain und Heroin hingegen in erheblichem Maße. Die Unterscheidung zwischen legalen und illegalen Drogen, die aufgrund der unterschiedlichen sozialen Einbettung und Verbreitung getroffen wurde, erweckt dabei den Eindruck, als seien die legalen Stoffe, wie Alkohol und Medikamente, weniger gefährlich. Dabei rangieren Alkohol und Medikamente auf den ersten beiden Plätzen der Suchtkrankheiten in der Bundesrepublik. Problematisch ist dabei vor allem, dass beide Stoffe für jeden frei zugänglich und der Konsum somit nur schwer kontrollierbar ist. Die besondere Gefahr bei Medikamenten besteht in der bewussten Einnahme, um Krankheiten zu heilen oder zu lindern. Werden bestimmte Pillen dann zu lange oder in zu großen Mengen eingenommen, machen sie krank. Oft verläuft

Show description

Continue Reading

Das narrative Interview in der qualitativen Sozialforschung by Stephanie Engel

By Stephanie Engel

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Forschungsmethoden, Sprache: Deutsch, summary: In der Sozialforschung interessieren immer wieder die Funktionen und Strukturen der gesamten Gesellschaft. Die Komplexität einer Gesellschaft lässt sich durch die individuellen Biographien einzelner Mitglieder erfassen. Doch wie gelangt guy als Forscher an die individuelle Lebensgeschichte unbekannter Menschen und wie kann guy diese für die Sozialforschung verwertbar machen? Dazu kann eine individuelle Biographie rekonstruiert und anschließend ausgewertet werden, wobei das Forschungsinteresse bei biographischen Deutungsmustern und Interpretationen des Biographieträgers liegt. Da das narrative Interview eine geeignete Methode ist, um die Biographien einzelner Individuen zu untersuchen, wird sich die folgende Arbeit mit diesem Datenerhebungsverfahren beschäftigen.

Show description

Continue Reading

Kunst und Psyche – Berührungspunkte und Begegnungen by Pit Wahl,Ulrike Lehmkuhl,Heike Fischer-Heine,Ales

By Pit Wahl,Ulrike Lehmkuhl,Heike Fischer-Heine,Ales Vápenka,Lutz Krüger,Klaus Branscheid,Insa Fooken,Günter Heisterkamp,Gerd Lehmkuhl,Tilmann Moser,Jörg Rasche,Elisabeth Fuchs-Brüninghoff,Doreen Röseler,Ronald Wiegand,Josefin zum Felde,Doris Quiring,Hermann

Welchen Stellenwert haben künstlerische Perspektiven auf die menschliche Psyche? Und für die Seelenarbeit? Ermöglicht das theoretische Wissen über die Dynamik des Seelischen einen besseren Deutungszugang zum Verständnis von Kunstwerken? Lässt sich künstlerisches Gestalten psychotherapeutisch anwenden? Ist psychoanalytische Praxis eine Kunstform?Die Felder Kunst und Psychoanalyse wissen beide um die entscheidende Bedeutung unbewusster Phänomene. Es handelt sich um eine höchst inspirierende wechselseitige Bezogenheit, die gerade in der Konfrontation, im Widerspruch, in der inflammation und selbst in der Provokation ein ungemein innovatives Potenzial besitzt. Die Zusammenschau von Kunst und Psyche gibt Einblicke in seelische Abläufe. Indem die Beiträge des Bandes der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie bildende Kunst, Literatur, Musik und movie als Spiegel seelischen Geschehens interpretieren, generieren sie psychologisches Wissen. Insofern als künstlerische Gestaltung selbst in Therapie und Beratung einbezogen werden kann, entstehen neue, besondere Begegnungs- und Berührungszusammenhänge zwischen Kunst und Psyche.

Show description

Continue Reading

Opiatabhängigkeit: Interdisziplinäre Aspekte für die Praxis by Eckhard Beubler,Hans Haltmayer,Alfred Springer

By Eckhard Beubler,Hans Haltmayer,Alfred Springer

In den letzten fnf Jahren ist das Wissen sowohl ber Entstehung als auch ber Behandlung der Suchterkrankung Opioidabhngigkeit betrchtlich angewachsen. Neben der klassischen Grundlagenforschung, Pharmakotherapie, somatischer und psychiatrischer Komorbiditt sowie damage aid, gewann der interdisziplinre Aspekt zunehmend an Bedeutung. Dieses Fachbuch gibt erstmals einen aktuellen und praxisrelevanten berblick zu den pharmakologischen, medizinischen, psychotherapeutischen sowie rechtlichen Grundlagen dieses Erkrankungsbildes. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die Interdisziplinaritt der bestehenden Erkrankungs- und Behandlungskonzepte gelegt. Die Herausgeber und Autoren berichten dabei praxisbezogen aus ihrer langjhrigen Erfahrung in der Arbeit mit Suchterkrankten.

Show description

Continue Reading

Exchange and Deception: A Feminist Perspective by Caroline Gerschlager,Monika Mokre

By Caroline Gerschlager,Monika Mokre

financial modelling and inspiration. half 3 provides case stories as examples of misleading autonomy and exhibits the influence of this deception at the state of affairs of ladies from the perspective of cultural stories and social anthropology. half 4 relates methodological reflections on feminist and mainstream economics to the subject matter of the e-book. the 1st a part of this e-book is dedicated to a reconsideration of Adam Smith as a kick off point for feminist views on alternate. Drawing on Adam Smith's idea of ethical Sentiments Caroline Gerschlager units the degree for increasing the commercial notion of trade. She analyses and develops Smith's perception that deception is inevitable within the social environment. Smith's method of sympathy, which Gerschlager analyses as a method of alternate, i.e. alternate is conceived by way of altering areas within the mind's eye, is in comparison with alternate as conceived by way of the neoclassical method. Her research finds that those techniques arrive at contrasting effects in regards to deception. while within the former deception is key to an realizing of alternate, the latter regards deception as an inefficiency, hindering alternate and eventually making it very unlikely. Gerschlager issues out definite measure of deception is inevitable, and that dwelling in society for this reason additionally quantities to "deceiving and being deceived".

Show description

Continue Reading

Handbook of Work Disability: Prevention and Management by Patrick Loisel,Johannes R. Anema

By Patrick Loisel,Johannes R. Anema

​This ebook addresses the constructing box of labor incapacity Prevention. paintings incapacity doesn't merely contain occupational problems originating from the paintings or on the place of work, yet addresses paintings absenteeism originating from any affliction or twist of fate. This subject has turn into of basic value as a result of the large reimbursement expenses and health and wellbeing concerns concerned. For employers it's a distinctive burden and in lots of international locations repayment isn't really even associated with the reason for the sickness. some time past two decades, experiences have accrued which emphasize the social motives of labor incapacity. Governments and NGOs resembling the area financial institution, the overseas exertions association, and the association for monetary Cooperation and improvement have produced alarming stories at the volume of this challenge for constructed and constructing nations. in spite of the fact that, no entire publication is almost immediately on hand to assist them tackle this rising box the place new wisdom should still set off new methods of management.​

Show description

Continue Reading

Epilepsie und die psychosozialen Auswirkungen bei Kindern by Thomas Zigahn

By Thomas Zigahn

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, word: 1,7, Technische Universität Dortmund (Rehabilitationswissenschaften), Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit geht es um die psycho-sozialen Auswirkungen der Epilepsie bei Kindern und Jugendlichen. Es werden unterschiedliche Anfallsformen der Epilepsie und die Arten der Behandlung beschrieben. Außerdem geht der Autor auf psychosozialen Konsequenzenund die Krankheitsbewältigung ein.

Show description

Continue Reading