Die Ökonomisierung des öffentlichen Dienstes: by Edwin Czerwick

By Edwin Czerwick

Der öffentliche Dienst ist ein wichtiger Bestandteil der von einer neoliberalen Ideologie inspirierten aktuellen Reform von Staat und Gesellschaft in Deutschland. Die mit der Reform angestrebte Ökonomisierung ist das Ergebnis politischer Bemühungen, den öffentlichen Dienst auf betriebs- und volkswirtschaftliche Prinzipien auszurichten und ihn gegenüber privatwirtschaftlichen Interessen zu öffnen. Das Ziel, den öffentlichen Dienst den Imperativen der marktwirtschaftlichen Ordnung anzupassen, gerät jedoch in Widerspruch zu seiner rechtlichen Bindung an das Allgemeinwohl.

Show description

Continue Reading

Global Governance im Jugoslawienkonflikt (German Edition) by Sebastian Popovic

By Sebastian Popovic

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - quarter: Südosteuropa, Balkan, be aware: 1,5, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Politikwissenschaften), 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Thema des Jugoslawienkonfliktes ist noch nicht abgeschlossen und hat durch die neuesten Entwicklungen weitere Kapitel hinzugewonnen. Der geplante Eu-Beitritt Sloweniens sowie die in Aussicht-Stellung von Aufnahmeverhandlungen zur ecu für Kroatien haben gewisse Prozesse in der weiteren Bearbeitung dieses Krieges beschleunigt. Kroatien hat nur auf Druck der ecu einen der bekanntesten kroatischen Kriegsverbrecher (M. Babić) mit Hilfe von Interpol und den spanischen Behörden gestellt, um einen Schritt weiter in Richtung des EU-Beitrittes zu gehen.
Hinzu kommen der Selbstmord des Kriegsverbrechers und „serbischen Kroatenführers“ Milan Babić und der plötzliche Tod des ehemaligen jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milošević. Die letzten zwei Ereignisse bringen gerade das eigens für die Ahndung der Kriegsverbrechen geschaffene Uno-Kriegsverbrechertribunal und damit die Uno als worldwide Governance Akteur schlechthin unter Druck. Im weiteren erhielt dieses Thema durch die Klage Bosnien-Herzegowinas vor dem Gerichtshof in Den Haag gegen Serbien-Montenegro am 27.02.2006 weiteren Zündstoff .
Anhand dieser eminenten Faktoren lassen sich mehrere Fragestellungen für diese Arbeit zu Grunde legen:

-Inwiefern hat international Governance im Jugoslawienkonflikt eine Rolle gespielt?
-In welchen Formen hat sich international Governance gezeigt?
-Waren die angewendeten worldwide Governance Maßnahmen erfolgreich?
-Welche Rückschlüsse auf die Veränderung im worldwide Governance Konzept lassen sich durch den Jugoslawienkrieg feststellen?

Die zuvor genannten Fragestellungen sollen in dieser Hausarbeit bearbeitet und beantwortet werden. Zunächst wird eine Diskussion über die verschiedenen Begriffe der internationalen Beziehungen und die verschiedenen Versionen des worldwide Governance Begriffes auf ihre Verwendbarkeit geprüft werden. Daran anschließend wird das Handeln mehrerer Staaten im Zusammenhang des Jugoslawienkonfliktes analysiert.

Show description

Continue Reading

Mehr Süden wagen: Oder wie wir Europäer wieder zueinander by Sebastian Schoepp

By Sebastian Schoepp

Kein Sommer ohne Südwind

Wir glauben, den Süden zu kennen, weil wir hundertmal im Urlaub dort waren. Aber ist dem wirklich so? Muss der Süden nun auch zu der puritanischen Askesemoral erzogen werden? Oder steckt im Sein des Südens nicht sogar sehr viel Potenzial, das uns helfen kann, Europas Burn-out zu überwinden? Sebastian Schoepp reiste für seine Recherche von Siena bis Santiago de Compostela und Barcelona. Er porträtiert einen Lebens-, Kultur- und Wirtschaftsraum, der seit Jahrhunderten Schauplatz vielfältiger Formen der Entwicklung und Begegnung ist. Schoepp erzählt, wie der Süden wirklich funktioniert, wie die Menschen leben, wie sie lieben, arbeiten, hoffen, used to be sie antreibt und wie stark sie sich verändert haben in den letzten Jahren. Und er zeigt auf, welch enorme probability besteht, wenn Norden und Süden endlich ihre Talente bündeln.

Show description

Continue Reading

Douglass Norths Theorie des institutionellen Wandels im by Anna Léa Rosenberger

By Anna Léa Rosenberger

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, observe: 1,0, Universität Passau, Veranstaltung: HS: Institutionentheorien, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Wahlspruch „Institutions matter!“ ist in vielen Arbeiten der Neuen Institutionenökonomik zu lesen, dennoch sind die Definitionen des Begriffs ebenso unterschiedlich wie die Erklärungsansätze zu ihrer Entstehung, ihrer Stabilität oder ihrem Wandel. Es gibt evolutionäre, spieltheoretische und vertragstheoretische Entstehungstheorien; Ansätze, die ausschließlich Rational-choice-Modelle verwenden und solche, die den sozialen Kontext der Akteure stärker einbeziehen. Da sich darüber hinaus nicht nur Ökonomen mit Institutionen und ihrer Bedeutung für das menschliche Zusammenleben befassen, sondern insbesondere auch Anthropologen und Soziologen, existieren heute zahlreiche Theorien, die aus verschiedenen Blickwinkeln heraus versuchen, befriedigende Antworten auf die Fragen der Entwicklung und Wirkung von Institutionen einerseits sowie ihrer Stabilität und ihres Wandels andererseits zu finden. Selten nur arbeiten die Wissenschaftler der unterschiedlichen Disziplinen gemeinsam an den geteilten Fragestellungen; so wird oftmals festgestellt, dass beispielsweise „das Verhältnis zwischen Soziologie und Ökonomie durch Brüche und Ambivalenzen, gewollte und ungewollte Missverständnisse sowie durch die wechselseitige Unkenntnis der theoretisch-empirischen Vorhaben belastet ist“ .

Die vorliegende Arbeit möchte Douglass Norths Verständnis von Institutionen und von institutionellem Wandel darlegen und wird hierfür zunächst einige für seinen Ansatz wesentliche Grundlagen ökonomischer Modelle erläutern. Dabei wird ebenfalls versucht, mögliche Einflüsse soziologischen Gedankenguts zu thematisieren. Abschließend soll untersucht werden, ob Norths Theorie des institu-tionellen Wandels als Bindeglied zwischen soziologischen und ökonomischen Institutionentheorien fungieren kann.

Show description

Continue Reading

Kauderwelsch: Die Sprache der Politiker (Edition Lingen by Mainhard Graf Nayhauß

By Mainhard Graf Nayhauß

Inwieweit trägt das "Kauderwelsch" unserer Politiker zur Politikverdrossenheit der Bürger bei und welche Rolle haben die Journalisten bei der Vermittlung von Inhalten und Meinungen? Wir haben in unserem Land das Glück, jederzeit über alles umfassend informiert zu werden, die Herausforderung besteht jedoch darin, hinter Fachsprache und Floskeln den Kern einer Debatte zu "begreifen". Klartext ist hier gleichermaßen von Politikern wie auch von Journalisten gefragt.

Die version LINGEN STIFTUNG nimmt in diesem Band die Sprache der Politiker unter die Lupe - zugleich wird die Aufgabe der Medien und die Eigenverantwortung der Bürger hinterfragt.

Mit Beiträgen von:
Klaus Bölling
Klaus Bresser
Frank Elstner
Jörg van Essen
Sigmar Gabriel
Hans-Dietrich Genscher
Michael Glos
Roman Herzog
Josef Joffe
Jean-Claude Juncker
Arnold Kirchner
Roger Köppel
Wolfgang Krebs
Coordt von Mannstein
Stefan Müller
Jörg Quoos
Manfred Freiherr von Richthofen
Harald Schmidt
Peter Struck
Dieter Wedel
Dieter Wonka

Show description

Continue Reading

Die Euro-Lügner: Unsinnige Rettungspakete, vertuschte by Hans-Olaf Henkel

By Hans-Olaf Henkel

Das Debatten-Buch gegen das Märchen von der Alternativlosigkeit der Euro-Rettung, die präziseste examine der Krise

Wer sind die Politiker, die das Festhalten am Euro um jeden Preis und den Euro-Rettungsschirm als alternativlosen Heilsbringer propagieren? Sind sie selber von ihren Botschaften überzeugt? was once ist ihre wahre schedule? Hans-Olaf Henkel macht es sich zur Aufgabe, den Finger auf die eklatanten Schwachstellen der Euro-Rettungspolitik zu legen, ihre Risiken klar zu identifizieren und mutige Wege aus der Krise zu suchen. Vor allem aber nennt er endlich die beim Namen, die uns über die wahren Gefahren zu täuschen versuchen, die durch das Klammern an die Währungs-Union drohen. Er nutzt seine persönlichen Einblicke hinter die Kulissen der europäischen Finanzpolitik, um ein klares Bild von Täuschung und Wahrheit zu zeichnen und um aufzuzeigen: Es ist noch nicht zu spät, um sich von Propaganda und Wunschdenken freizumachen und neue Wege zu gehen.

Show description

Continue Reading

Armes Deutschland: Neue Perspektiven für einen anderen by Ulrich Schneider

By Ulrich Schneider

Armut geht uns alle an.

Hartz IV, Kinderarmut und der Abbau von Sozialleistungen stellen uns vor eine Zerreißprobe. Noch nie lebten so viele Menschen in Armut. Noch nie wirkte die Politik so hilflos. Statt Armutsbekämpfung gibt es Attacken gegen die Armen und Ausgrenzung statt Problemlösungen. Der Sozialstaat droht zu kollabieren. Doch noch gibt es eine likelihood für diese Gesellschaft.

Deutschland steht vor dem Scheideweg. Noch nie lebten so viele Menschen in Armut. Statt die Probleme energisch anzupacken, geht die Politik den kalten Weg der Ausgrenzung. Doch wo Millionen von Menschen ausweglos im Abseits belassen werden, geraten die Fundamente der Bundesrepublik selbst ins Wanken. Ulrich Schneider analysiert die Spaltung der Gesellschaft. Er beschreibt das politische Scheitern und die Strategien und methods, mit denen sich die Akteure aus der Verantwortung stehlen. Und er sagt, wie eine andere Politik aussehen könnte und müsste. Es geht um Perspektiven - für jeden einzelnen Menschen und für das Land.

Show description

Continue Reading

Erben und erben lassen: Richtig vorsorgen - rechtzeitig by Walter Sonnleitner

By Walter Sonnleitner

Wie baut guy Vermögen sicher auf? Wie wird es im regulate sinnvoll genutzt? Und used to be ist beim Schenken und Vererben zu beachten? Auch in der aktualisierten dritten Auflage ist der erfolgreiche Ratgeber von Dr. Walter Sonnleitner ein zuverlässiger Begleiter in allen Fragen rund ums "Erben und erben lassen" für alle Generationen. Detailliert und in verständlicher Sprache gibt der Autor Tipps für die Übertragung von Privat- und Betriebsvermögen, informiert über das Erbrecht in Zusammenhang mit Pension und Wohnung und findet Lösungen für alle, die kein Erbrecht haben, aber trotzdem erben sollen. Und er erklärt, wie guy den Staat bei der Steuer auf den "Pflichtteil" setzt.

Show description

Continue Reading

Das deutsche Gemeinderatsmitglied: Problemsichten – by Björn Egner,Max-Christopher Krapp,Hubert Heinelt

By Björn Egner,Max-Christopher Krapp,Hubert Heinelt

Dieser Band greift die Frage nach der politischen Rolle von Gemeinderäten auf und behandelt die folgenden Fragen:

- Wie formiert sich in der Kommunalpolitik Interessenartikulation und -vertretung? Welche Rolle spielen Parteien bei der Interessenartikulation und -vertretung und wie nehmen Ratsmitglieder den Gemeinderat wahr - eher als Verwaltungs- oder als parlamentarisches Organ?

- Wie werden unterschiedliche Formen der Interessenvertretung und -vermittlung eingeschätzt? Inwiefern wird dabei auf das Modell repräsentativer Demokratie gesetzt - oder das einer darüber hinausgehenden partizipativen Demokratie?

- Wie wird die seit den 90er Jahren laufende kommunale Verwaltungsmodernisierung von Ratsmitgliedern wahrgenommen und wie wirken sich Faktoren wie etwa die Parteizugehörigkeit auf die jeweiligen Einstellungen aus?

- Welche sozialstrukturellen Merkmale weisen Ratsmitglieder auf?

Show description

Continue Reading

Lukašenko und die Marginalisierung der Zivilgesellschaft in by Eva Vaavrinova

By Eva Vaavrinova

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - sector: Osteuropa, word: 1,7, Universität Regensburg (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Grundkurs Einführung in die vergleichende Politikwissenschaft (Schwerpunkt Osteuropa), Sprache: Deutsch, summary: Nach dem Zerfall der Sowjetunion gab es in Belarus die gleichen Ansätze für einen angehenden Transformationsprozess wie in den an Belarus angrenzenden postkommunistischen Staaten. Diese Staaten befinden sich immer noch in einem Transformationsprozess und konsolidieren ihre demokratische Ordnung. Der Fall Belarus wird als ein Sonderfall in der postsowjetischen Systemtransformation der in Europa gelegenen ehemaligen Ostblockstaaten bezeichnet. Warum mündete dieser Demokratisierungsprozess in Belarus in eine autokratische Herrschaft unter Lukašenko; gerne auch als „letzte Diktatur Europas“ bezeichnet?

Wie konnte Lukašenko die Transformation hin zu einem demokratischen Rechtsstaat in Belarus aufhalten?

Show description

Continue Reading